google-helpful-content-update

Update 02.11.2023: Google hat mit dem Rollout des November Broad Core Update 2023 begonnen. Es scheint die Ranking-Veränderung des Google Helpful Content Updates scheinbar leicht zu korrigieren oder in manchen Fällen noch zu verstärken.

Google hat ein neues Helpful Content Update ausgerollt, das die Sichtbarkeit von Websites in den Suchergebnissen beeinflussen kann. Das Update hat bereits jetzt deutlich größere Auswirkungen als das zuvor ausgerollte Google Core Update von August 2023. und wirbelt gemeinsam mit dem neuen Google Spam Update von Oktober 2023 die SEO-Rankings durcheinander.

Google hat die Ziele des Updates klar kommuniziert


  • AI-Inhalte sind nicht mehr per se schlecht. Google erkennt, dass KI-Inhalte nicht zu verhindern sind, und konzentriert sich nun auf die Qualität der Inhalte, unabhängig von deren Herkunft.
  • Vermietung von Subdomains oder Unterverzeichnissen ist problematisch. Google warnt erneut davor, dass sich domainweite Signale negativ auf die restlichen Inhalte der Domains auswirken können.
  • Aktualisierungsdatum sollte nur bei größeren Änderungen angepasst werden.

Auswirkungen des Updates


Googles neues Helpful Content Update hat bereits jetzt weitreichende Auswirkungen auf die Sichtbarkeit von Webseiten in den Suchergebnissen. Das Update ist nicht nur für große E-Commerce-Unternehmen und SEO-Agenturen relevant, sondern betrifft vor allem viele kleine und mittlere Seitenbetreiber.

Die Verlierer: Kleine und mittlere Publisher


Die Auswirkungen des Updates sind für kleine und mittlere Publisher besonders gravierend. Insbesondere Blogbetreiber aus dem Food & Lifestyle-Segement klagen von einem Rückgang ihrer Sichtbarkeit um bis zu 80 %, was in bestimmten Fällen existenzbedrohend ist. Schließlich kann ein solcher Traffic-Verlust zu erheblichen Umsatzeinbußen führen, wenn Display-Vermarktung von Werbeflächen oder Affiliate Links die wichtigsteb Einnahmequellen sind. In einigen Fällen sind die Einnahmen um 50 bis 80 Prozent gesunken.

Gewinner: Große Publisher, soziale Netzwerke & Foren


Laut unseren Informationen haben nur wenige Websites aufgrund des Google Helpful Content Updates dazu gewonnen. Zu den größten Gewinnern zählen Reddit und Quora, aber auch Zeitungen und Journale. Große Publisher scheinen die Anforderungen des neuen Google Updates eher zu erfüllen. Qualitativ hochwertige Inhalte, wie Interviews, Kommentare und Forenbeiträge scheinen vom neuen Google Update zu profitieren.

Aus der Rubrik: SEO
leadsleader.de/blog/google-helpful-content-update-gewinner-und-verlierer/

Leadsleader ist eine spezialisierte Online-Marketing Agentur in den Bereichen SEO, SEO Beratung und Google Ads. Wir steigern die Sichtbarkeit Ihrer Website und reduzieren Ihre Google Ads Kosten. Zusätzlich bieten wir praxisnahe Live-Webinare an.




weitere Blog Beiträge aus der Welt des Online Marketings:


Unterstützung als SEO Agentur im Bereich der Suchmaschinenoptimierung u.a. in folgenden Städten:


Verpasse nicht den digitalen Wandel
Erweitere dein Wissen mit unseren Online-Kursen zum Thema Online Marketing


Gibt es eine Trendwende beim User Generated Content?


Google hat in den letzten Jahren User Generated Content in der Tendenz als weniger starken Rankingfaktor eingestuft. Auch weil viele Websites mit Spam und minderwertigen Inhalten zu kämpfen hatten. Dies führte dazu, dass Website-Betreiber Kommentarspalten und Foren geschlossen oder auf Subdomains auslagert haben. Noch ist nicht klar, ob uns eine Tendwende im Online Marketing bevorsteht und Seiten mit User Generated Content verstärkt profitieren. Wir werden die Entwicklung weiterhin beobachten.

Was sind die Kriterien des Google Helpful Content Update?


Wir haben mit mehreren professionellen SEOs gesprochen und über hunderte von Websites selbst analysiert. Ein Überblick über unsere Ergebnisse:
  • Kontext der Marke und Zweck der Website: Eine Website, die eine Dienstleistung oder ein Produkt bewirbt, sollte möglichst authentisch wirken. Erfahrungsberichte und Kommentare von Usern sowie der Abschluss auf der eigenen Website sind für Google nun bedeutsamer.
  • Content-Strategie: Die Veröffentlichung von Inhalten zu vielen verschiedenen Themen, ist nicht mehr effektiv. Stattdessen sollten Websites auf eine bestimmte Nische oder ein bestimmtes Thema fokussiert sein.
  • Transparenz: Websites sollten transparent über ihre Autoren, die Erstellungsprozesse und die Finanzierungsquellen informieren. User Experience: Die Benutzerfreundlichkeit einer Website ist wichtig für die Nutzererfahrung und die Sichtbarkeit in den Suchergebnissen.

Werden die Ergebnisse des Google Content Helpful Updates korrigiert?


Die Veränderungen in den Google Suchmaschinenergebnissen (SERPs) sind so gravierend, wie schon lange nicht mehr. Fakt ist: Das Google Helpful Content Update hat die Internetwelt ordentlich durcheinander gewirbelt und viele Prozesse in Frage gestellt. Einige SEO-Strategien haben jahrelang funktioniert und viele Google Core Updates überstanden, aber erst das Google Content Helpful Update hat sie betroffen. Es ist davon auszugehen, dass Google die größten Verwerfungen in einem der nächsten Updates korrigieren wird. Allerdings wird jeder Website-Betreiber auch viele Anstrengungen unternehmen müssen, um die Anforderungen des Google Helpful Content Updates verstärkt zu erfüllen.

Quelle: Google Search Central, 10.10.2023, Was ist das Hilfreiche-Inhalte-System und was bedeutet es für deine Website

News, Trends & Tipps zum Thema Google Ads, SEO und der Welt des Online Marketings